Micha & Andrea

Routenplaner und Tourguide
...immer auf der Suche nach Umwegen
Fotograf und Drohnenpilot
...immer auf der Suche nach dem goldenen Schnitt
Mechaniker und Notfallbastler
...es gibt kein Gewinde das man nicht überdrehen kann
Waschmaschine
...Auswringen will gelernt sein
Fotografin und Drohnenpilotin
...für das beste Bild ist kein Weg zu weit
Picknick-Profi
...damit wir nicht verhungern
Power-Bucherin
...damit wir immer in einem Bett schlafen können
Abbiege-Assistentin
...Offroad hat immer Vorrang

Meins ist das schönste...nein meins...nein meins...

Unsere (aktuellen) Moppeds

Michas schönstes Motorrad

BMW R1250GS HP

Ist sie weil:

... der 1250er Boxermotor mittlerweile das perfekte Aggregat für alle Belange ist. Er gibt einem das Gefühl von absoluter Souveränität in jeder Fahrsituation. Einfach Gas geben und es geht mordsmäßig nach vorn. Im Gegensatz kann man aber auch ohne Problem im 6ten Gang durch die Gegend cruisen.

... der Klang und das Fahrgefühl wieder genauso sind wie bei meiner ersten luftgekühlten 12er GS... wenn nicht sogar besser!

... das adaptive Fahrwerk ein absoluter Traum auf jedem Untergrund und bei jeder Fahrsituation ist.

... es für mich den besten Kompromiss für alle Lebenslagen darstellt.

Andreas schönstes Motorrad

BMW R1200GS Rallye

Ist sie weil:

... ich schon vorm Anmelden bei der Fahrschule wusste: ich fahr' mal GS - eine große GS! Auch wenn ich eine Frau bin...

... der Boxer-Motor eine Sensation ist... der Klang, das Drehmoment vor allem in den unteren Drehzahlen, der Charakter einfach

... sie zaubert mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich sie starte

... dieses schwere Gerät sich wie ein Fahrrad fahren lässt, wenn sie einmal rollt

... es ihr völlig egal ist wo und wie wir Spaß haben - flott den Alpenpass hochfahren oder im Dreck spielen auf dem Schotterweg

... man so richtig schaltfaul fahren kann

... sie mir einfach gefällt

Nur die Zahnbürste dabei...? - Dafür sind wir zu alt...

Ausstattung und Zubehör

Motorräder

SW-Motech Zylinderschützer
Wir haben uns für die Zylinderschützer von SW-Motech entschieden, weil diese sehr schön stabil sind und bei Wartungsarbeiten am Zylinderkopf nicht abgebaut werden müssen.
Akrapovic Endschalldämpfer
Der klingt einfach nur genial und hat keinen Leistungsverlust zur Folge! Schön dumpf, blubbernd und nicht zu laut. Außerdem sieht er unserer Meinung nach einfach besser aus als der originale HP-Dämpfer.
Kardanschutz von Touratech
Aus leidvoller Erfahrung wissen wir, dass der Kardan beim ungünstigen seitlich Ablegen aufsetzen kann. Leider ist das wesentlich teurer als dieses Stück Kunststoff. Und er passt bisher an alle LC-Modelle...
Wunderlich Innenkotflügel
Wer keine Lust hat auf extrem dreckige Koffer und Schlamm an Feder- und Fahrerbein, greift zu diesem genialen Teil. Einfach zu installieren (eine Schraube) und passt bisher an alle unsere LC`s.
Ständerverbreiterung Seitenständer
Hilft bei Standfestigkeit auf losem Untergrund und weicher Wiese. Außerdem rollt die Maschine nicht so leicht über den Ständer bei abschüssigem Stand.

Gepäck

Koffer
Als Koffer setzen wir auf die Vario-Koffer von BMW. Der Halter ist relativ unsichtbar in der GS integriert, die Koffer sind recht stabil und bisher hat immer alles reingepasst. Zudem passten sie bisher an alle LC`s die wir hatten (...und wir hoffen das bleibt noch lange so!).
Tankrucksäcke
Auf den Tank schnallen wir uns seit Jahren den originalen, kleinen Tankrucksack von BMW. Die Halterungen sind zwar immer noch optimierungsfähig aber was wesentlich besseres ist uns bisher auch noch nicht über den Weg gelaufen.
Gepäckbrückentaschen
Unter der Gepäckbrücke und an den seitlichen Bügeln haben wir ein Set von Givi angeschnallt. In die große Tasche passen Ersatzteile, Werkzeug und Zubehör. In die seitlichen Taschen an den Bügel der Gepäckbrücke passen optimal unsere Regenkombis.
Hecktasche
Auch wenn in letzter Zeit weniger genutzt, haben wir noch eine Hecktasche von SW-Motech. Diese passt optimal auf den hinteren Sitz und ist sehr hochwertig gefertigt, hat massig Stauraum (erweiterbar) und einen wasserdichten Einsatz.

Fahrer

Anzüge
Wir bevorzugen Textilkombis mit separater Membranjacke und herausnehmbarem Innenfutter mit langen Ärmeln. So lässt sich die Klamotte an alle Temperaturen anpassen. Michas Kombi ist von Modeka - gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis und bisher super haltbar. Andrea bevorzugt aktuell Difi - super Ausstattung, top Passform speziell für Frauen und genug Lüftungsöffnungen für warme Tage (ja liebe andere Hersteller, auch Frauen kann man zum Schwitzen bringen).
Regenbekleidung
Momentan habe wir sehr einfach anziehbare, zweiteilige Regenkombis mit Membran von Alpinestars. Diese sind sehr klein verpackbar und trocknen in wenigen Minuten.
Helme
Wir fahren aktuell mit (leider nicht mehr produzierten) Helmen von X-Lite. Der X-551 GT ist für uns immer noch der beste Enduro-/Reisehelm! Dieser Helmtyp passt uns einfach perfekt und ist sehr komfortabel und mit seiner Karbonschale sehr lange haltbar.
Unterwäsche
Unsere "Motorrad-Dessous" stammen von Rukka (Micha) und Vanucci (Andrea). Funktionsunterwäsche ist für uns selbst im Sommer (dann oben kurz) ein Muss. Dann reibt nichts an den Knien und die Feuchtigkeit wird gut abgeleitet.
Stiefel
Unsere Stiefel stammen von Sidi (Micha - Adventure Gore-Tex) und BMW (Andrea - VentureGrip GTX) mit Gore-Tex-Membran. Diese Stiefel haben sich bei jedem Wetter und jedem Fahranspruch optimal bewährt. Wetterfest, stabil und extrem haltbar!
Socken
Damit die Gore-Tex-Membranen in den Stiefel ordentlich funktionieren stehen wir auf hochwertige Funktionssocken von Louis. Die sind unterwegs auch gut waschbar und schnell trocken.
Handschuhe
Bei Wärme kurz und bei Kälte und Nässe mit Stulpen. Wir schwören seit Jahren auf Handschuhe mit Grifflächen aus Känguruleder. Die haben einfach ein wesentlich besseres Griffgefühl und Kontakt zur Maschine. Die kurzen sind von BMW (GS Rallye) und die langen von Modeka.

Kommunikation

Helmfunk
Aktuell haben wir auf Sena 10C Evo gewechselt. Bisher waren wir mit unseren Interphone F5MC sehr zufrieden, jedoch ging uns beim Fahren mit offenem Visier immer am späten Nachmittag der Saft aus. Die Senas haben wesentlich größere Akkus und auch gleich noch eine integrierte Kamera (die man sonst immer klassischerweise nicht dabei hat wenn man sie braucht...).